>>||+436602136050||+//dagmar[at]sil[dot]at|||DAGMAR STREICHER

SCHWARZMARKT FÜR NÜTZLICHES WISSEN UND NICHT-WISSEN Nr. 20

Credits: Thomas Aurin

Foto: © Thomas Aurin

Das Rote Wien. 1919-2019-2119. // Das Wissen der Stadt in 252 Dialogen

Samstag, 28. September 2019, 19.00 Uhr @ Festsaal Wiener Rathaus
Eintritt frei

Ein Projekt der Mobilen Akademie Berlin und der Wiener Festwochen

Die Mobile Akademie Berlin installiert eine überzeitliche Topologie mit Erzählungen von über 100 Expert*innen, die in einer maschinisierten Arena, getaktet im Rhythmus administrierter Zeit ihr spezifisches Wissen anbieten. Dabei trifft urbane Gegenwart auf soziale Utopien und bauliche Manifeste des Roten Wiens der 1920er Jahre sowie auf Zukunftserfindungen neuer städtischer Wirklichkeiten. Für die Vergangenheit sprechen Historiker*innen und Forscher*innen; für die Gegenwart treten Aktivist*innen, heutige Bewohner*innen und Berufspraktiker*innen der Wiener Gemeindebauten und Institutionen an; die Erinnerung an die Zukunft wird animiert von Hard Science & Pulp Fiction. Das Publikum kann die Expert*innen für 30-minütige Einzelsitzungen buchen oder sich über das Schwarzmarkt-Radio einzelnen Gesprächen zuschalten.

Dagmar Streicher ist eine von über 100 Expertinnen.

Kurator*innen: Romana Bund / Gabu Heindl / Hannah Hurtzig / Marian Kaiser / Alexander Martos / Claus Philipp / Gudrun Ratzinger und Susanne Wernsing
Produktionsleitung: Eva Holzinger und Sophie Schmeiser.

https://www.festwochen.at / www.audio-archive.com

SCHWARZMARKT FÜR NÜTZLICHES WISSEN UND NICHT-WISSEN Nr. 20 Credits: Thomas Aurin Foto: © Thomas Aurin Das Rote Wien. 1919-2019-2119. // Das Wissen der Stadt in 252 Dialogen Samstag, 28. September 2019, 19.00 Uhr @ Festsaal Wiener Rathaus Eintritt frei Ein Projekt der Mobilen Akademie Berlin und der Wiener Festwochen Die Mobile Akademie Berlin installiert eine überzeitliche Topologie mit Erzählungen von über 100 Expert*innen, die in einer maschinisierten Arena, getaktet im Rhythmus administrierter Zeit ihr spezifisches Wissen anbieten. Dabei trifft urbane Gegenwart auf soziale Utopien und bauliche Manifeste des Roten Wiens der 1920er Jahre sowie auf Zukunftserfindungen neuer städtischer Wirklichkeiten. Für die Vergangenheit sprechen Historiker*innen und Forscher*innen; für die Gegenwart treten Aktivist*innen, heutige Bewohner*innen und Berufspraktiker*innen der Wiener Gemeindebauten und Institutionen an; die Erinnerung an die Zukunft wird animiert von Hard Science & Pulp Fiction. Das Publikum kann die Expert*innen für 30-minütige Einzelsitzungen buchen oder sich über das Schwarzmarkt-Radio einzelnen Gesprächen zuschalten. Dagmar Streicher ist eine von über 100 Expertinnen. Kurator*innen: Romana Bund / Gabu Heindl / Hannah Hurtzig / Marian Kaiser / Alexander Martos / Claus Philipp / Gudrun Ratzinger und Susanne Wernsing Produktionsleitung: Eva Holzinger und Sophie Schmeiser. https://www.festwochen.at / www.audio-archive.com